Modschiedler,Martin

Mit. Mensch. Modschiedler.

  • Geboren: 9. Juli 1967 in Frankfurt am Main
  • Familie: verheiratet, 2 Kinder
  • Konfession: evangelisch-lutherisch
  • Beruf: Rechtsanwalt

Bildungsarbeit

  • 1978-1987 Humanistisches Heinrich-von-Gagern-Gymnasium,
    Abschluss Abitur
  • 1987-1993 Studium der Rechtswissenschaften in Bonn und Mainz
  • 1993 Abschluss Erstes Staatsexamen
  • 1994-1995 Referendariat in Berlin und Dresden
  • 1995 Abschluss Zweites Staatsexamen

Broterwerb

  • 1996 Zulassung zur Rechtsanwaltschaft in Dresden
  • seit April 1996 selbstständiger Rechtsanwalt in Dresden
  • Oktober 1997 Gründung der Kanzlei Modschiedler & Möller
  • seit 2003 Sozietät Modschiedler Rechtsanwälte in Dresden

Amt und Würden

  • 1985 Eintritt in CDU und Junge Union
  • Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Blasewitz / Striesen seit 2011
  • Dresdner CDU-Kreisvorstand (beratendes Mitglied)
  • Vorsitzender Arbeitskreis Europa PLUS der CDU Dresden
  • Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden 2004 - 2009
  • Abgeordneter im Sächsischen Landtag seit September 2009
  • Vorsitzender des Ausschusses Verfassung, Recht und Europa des
    Sächsischen Landtages (2009 - 2014)
  • Vorsitzender des Arbeitskreises Verfassung und Recht und Rechtspolitischer Sprecher der sächsischen CDU-Landtagsfraktion
  • Mitglied im Anstaltsbeirat der Justizvollzugsanstalt Dresden

Ämter mit Ehre

  • Beirat im Christlichen Verein Junger Menschen Dresden (CVJM)
  • Mitglied im Freundeskreis Dresdner Synagoge e. V.
  • Mitglied im Verein der Freunde und Förderer der Hochschule für
    Kirchenmusik Dresden e. V.
  • Kuratoriumsmitglied des Dresdner Kinderhilfe e. V.
  • Mitglied im Förderverein für das Fröbel-Kinderhaus Dresden e. V.
  • Patenschaft für das Dresdner Kinderhaus TREND 2000
  • Mitglied im WEISSER RING Sachsen e. V.
  • u. a.

Außer Dienst

  • Musik: ich spiele Trompete und Klarinette
  • Sport: Schwimmen und Joggen
  • Spaß : Kochen mit der Familie und Freunden
  • Spiel: an meinem alten VW – Käfer herumbasteln

Wenn ich drei Wünsche hätte

  • Gesundheit und Zufriedenheit für meine Familie und mich
  • Zeit für meine Hobbys
  • Weiterhin Erfolg in meinem Beruf und Gestaltungsmöglichkeiten in der
    Politik

Der Leitsatz für meine politische Arbeit
Es ist das alte, berühmte Ambrosiusgebet: „Herr, gib mir die Kraft, zu ändern, was ich ändern kann, die Gelassenheit, zu belassen, was ich nicht ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.“